Theater HORA: News


Die HORA’BAND spielt bei den Musikfestwochen in Winterthur

Für den perfekten August-Sonntagnachmittag genau das Richtige: Ein Konzert mit der wundervollen HORA’BAND. Denn man kann es nicht oft genug wiederholen: Diese Band hat eine Leichtigkeit des Seins, die kaum zu fassen ist. Ihre Musik macht einfach glücklich, und das ist ansteckend. Gängige Rockformate haben dagegen den emotionalen Tiefgang eines ausgetrockneten Sumpfgebietes. Die Musik der HORA’BAND hingegen ist eine spintisierende, leicht irre und anregende Herzensmusik, die vom frühen Nachmittag bis weit in die Nacht hinein und darüber hinaus reichen kann. Denn hier wird das Leben nicht nachgespielt: es existiert tatsächlich!
Lange Rede, kurzer Sinn: Am Sonntag, den 13. August ist es endlich wieder so weit. Da spielt die HORA’BAND um 15.00 Uhr – im Rahmen der Musikfestwochen – auf dem Kirchplatz in Winterthur. Und wie immer gilt: Wer das verpasst, verpasst was…



Die HORAzubis feiern Premiere mit «LonelyHeartsRadio»

Wir schreiben das Jahr 1967. Während in Zürich aus dem Verein für Förderung zurückgebliebener Kinder die Stiftung Züriwerk wird, legen die Beatles mit Stg. Pepper’s Lonely Hearts Club Band eines der ersten Konzeptalben der Pop-Geschichte vor. Was liegt da 50 Jahre später näher, als das Züriwerk-Jubiläum mit einer Musik-Theater-Produktion zu feiern, die das surreale Gesamtkunstwerk und die fiktive Heilsarmee-Truppe auf seinem Cover zum Ausgangspunkt nimmt? «LonelyHeartsRadio» wird das Ganze heissen, und wird eine Co-Produktion der HORA-Schauspielausbildung mit dem Zürcher Künstlerkollektiv ox&öl.
Zur Handlung: Als ModeratorInnen in einer fiktiven Radiosendung für einsame Herzen geben die HORAzubis ihren HörerInnen Rat, und verhandeln darüber auch ihre eigenen Geschichten, Wünsche, Sehnsüchte, Ängste und Bedürfnisse. Die dazu geladenen Musikgäste drücken dem Format ihren persönlichen Stempel auf und sorgen für den Livecharakter der besonderen Sendung. Premiere ist am 1. September im Casino-Saal Aussersihl. Einen Video-Trailer mit einem frühen Ausschnitt aus den Proben finden Sie hier,  Karten reservieren können Sie ab sofort unter ticket@hora.ch.



«Disabled Theater» – zum allerletzten Mal in der Schweiz!

«Es ist nicht übertrieben zu sagen: Mit dieser Produktion hat die Theaterarbeit mit Behinderten eine neue Ebene erreicht» schrieb der Schweizer Theaterkritiker Andreas Klaeui auf nachtkritik.de, nachdem er «Disabled Theater» von Jérôme Bel und Theater HORA im Juli 2012, kurz nach der Premiere in Brüssel, beim Festival d’Avignon gesehen hatte. Er sollte Recht behalten…
Nach rund 165 Gastspielen an vielen der renommiertesten Spielstätten und Festivals weltweit, diversen Preisen für Stück und Ensemble, einer Einladung zum Berliner Theatertreffen 2013 als eine der zehn bemerkenswertesten Inszenierungen des vergangenen Jahres im deutsch-sprachigen Raum, bis heute andauernde, kontroverse Diskussionen und einem eigenen, allein dieser Produktion gewidmetem wissenschaftlichen Aufsatzband, beenden wir Ende 2017 nach fünfeinhalb ereignisreichen Jahren dieses aufregende Kapitel in der HORA-Geschichte. Und zeigen vom 29. September bis 1. Oktober beim Zürcher Tanzfestival YEAH YEAH YEAH in der Roten Fabrik die definitiv letzten Schweizer Vorstellungen von «Disabled Theater». Karten können Sie ab 8. August unter fabriktheater@rotefabrik.ch reservieren, ab September startet der online Vorverkauf.



SAVE THE DATE: Theater HORA wird 25!

Nach dem Züriwerk-Jubiläum hier gleich noch eine zweite Geburtstagsparty-Vorankündigung: Theater HORA wird nächstes Jahr 25! Und feiert sich selbst in einer grossen Bühnenshow im Pfauen des Schauspielhaus Zürich, mit einer Hommage an den nach wie vor unangepasstesten aller Popstars: Bob Dylan. Ausgehend von dessen Abstürzen und Höhenflügen, Spleens und Unberechenbarkeiten, Identitätswechseln und Grenzüberschreitungen, und seinem lebenslangen Kampf gegen das Erfüllen von Erwartungen und für die Freiheit des Eigensinns, reflektiert Theater HORA in der neuen Produktion «Bob Dylans 115terTraum» in einer anarchischen Volkstheater-Revue seine eigene Rolle in einer immer normfixierteren Gesellschaft. Die künstlerische Leitung haben HORA-Gründer Michael Elber und HORA’BAND-Leiter Roli Strobel. Freuen Sie sich auf eine ungewöhnliche Show unter Mitwirkung des HORA-Ensembles, der HORA’BAND sowie zahlreicher Gäste, und tragen Sie sich jetzt schon die Premiere und nachfolgende Vorstellung dick in Ihren Kalender ein: 27. und 28. Januar 2018 – über den Vorverkaufsbeginn und alles Weitere halten wir Sie auf dem Laufenden.


Kontakt

Theater HORA – Stiftung Züriwerk
Baslerstrasse 30
CH – 8048 Zürich

T: +41 44 405 71 40
F: +41 44 405 71 10
E: theater@hora.ch

www.hora.ch

 

 

Termine

13.08.2017
15:00h Kirchplatz in Winterthur ( 8400 Winterthur, Schweiz) Konzert: HORA'BAND
1.09.2017
20:00h Casino-Saal Aussersihl (Rotwandstrasse 4, 8004 Zürich, Schweiz) PREMIERE: HORAzubis: LonelyHeartsRadio
29.09.2017
0:00h YEAH YEAH YEAH Zürcher Tanzfestival (Fabriktheater Rote Fabrik Seestrasse 395 8038 Zürich) Jérôme Bel und Theater HORA: Disabled Theater
30.09.2017
0:00h YEAH YEAH YEAH Zürcher Tanzfestival (Fabriktheater Rote Fabrik Seestrasse 395 8038 Zürich) Jérôme Bel und Theater HORA: Disabled Theater
1.10.2017
0:00h YEAH YEAH YEAH Zürcher Tanzfestival (Fabriktheater Rote Fabrik Seestrasse 395 8038 Zürich) Jérôme Bel und Theater HORA: Disabled Theater
27.01.2018
0:00h Schauspielhaus Zürich (Rämistrasse 34, 8001 Zürich, Schweiz) Theater HORA: Bob Dylans 115ter Traum
28.01.2018
0:00h Schauspielhaus Zürich (Rämistrasse 34, 8001 Zürich, Schweiz) Theater HORA: Bob Dylans 115ter Traum