13. Fachtagung für Inklusives Musizieren

Vielfalt inklusiven Musizierens an der mdw und Musikschule Wien über zwei Tage

10.00 Uhr: Keynote: Simone Siwek, Leiterin des Bereichs Spielfeld Klassik der Münchner Philharmoniker

„Community Music ist ein international gebräuchlicher Sammelbegriff für musikalische Aktivitäten, die in das soziale und räumliche Umfeld der Teilnehmenden eingebunden sind. Dabei stehen die musikalischen und die sozialen Prozesse gleichberechtigt nebeneinander. Die Akteure der Community Music gehen davon aus, dass alle Menschen fähig sind, Musik zu machen. Sie verstehen Musik als ein menschliches Grundbedürfnis, auf das jeder Mensch ein Anrecht hat. Insofern haben leicht zugängliche Angebote eine besondere Bedeutung als Türöffner zum Musizieren. Die Münchner Philharmoniker suchen aktiv nach Wegen, wie gesellschaftliche Themen und sozialer Wandel Einfluss in ihre Arbeit finden und in authentische, nachhaltige Bildungs- und Vermittlungsarbeit münden. Community Music ändert unseren Blickwinkel – und das ist gut so!“ https://www.spielfeld-klassik.de/projekte/community-music.html

11.30 Uhr: Round Table mit Dietmar Flosdorf (Musik zum Anfassen), Katja Frei (Wiener Konzerthaus), Albert Landertinger (Move.On), Axel Petri-Preis (mdw, Moderator), Simon Schellnegger (Superar) und Simone Siwek (Münchner Philharmoniker)

14 Uhr Dietmar Flosdorf, Albert Landertinger: Best Practice Beispiele

 

Programm : Community Music

Termine

15.05.2018
10:00h Musikschule Wien Simmering (barrierefrei), Gottschalkgasse 10, 1110 Wien 13. Fachtagung für Inklusives Musizieren