Unmute Dance Company Kapstadt, Südafrika

Die südafrikanische Unmute Dance Company entstand aus einem Projekt, das im Jahr 2013 vom Youngblood Arts and Culture Development finanziert wurde, um eine Arbeit mit dem Titel „Unmute“ zu kreieren. Dieses wurde später auch vom National Arts Council, dem Dance Forum South Africa und dem British Council unterstützt. Choreograph des Projekts war Andile Vellem (Künstlerischer Leiter der Unmute Dance Company), der seine Erfahrungen als gehörloser, seit über 13 Jahren professioneller tätiger Tänzer, als Ausgang nahm. „Unmute“ setzte sich mit Vellems Prozess auseinander, seine Stimme als Choreograph zu finden, wobei er Gebärde als Basis für seine körperliches Vokabular verwendete. Seine Kreation vereinte KünstlerInnen  verschiedenster Backgrounds, die gemeinsam erforschten, was sie un-muten wollten: Gefühle, Wahrnehmungen, Soziale Normen und Erwartungen und sich dabei dem Unterfangen stellten die gesellschaftliche Wahrnehmung und Vorstellung von Tanz zu dekonstruieren.
Nach der sehr erfolgreichen Aufführung der Unmute Performance, wurde die Company gegründet um diese Arbeit fortzuführen.

Unmute ist aktuell die einzige bestehende inklusive Tanzgruppe in Südafrika, ansässig in Kapstadt, als Teil des Artscape Ressource Centre Incubator Programme. Als Wegbereiter für den inklusiven zeitgenössischen Tanz in Südafrika wurde die Unmute Dance Company zu den grössten Festivals in Südafrika eingeladen, wie dem National Arts Festival GrahamstownDance Umbrella Johannesburg, sowie Infecting the City und Live Arts Festival Kapstadt. Die Gruppe arbeitet in Projekten in Schulen und Communities. Sie ist sehr engagiert in nationalen sowie internationalen Plattformen durch verschiedene Outreach Programme mit Performances und Workshops welche die Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft vorantreiben.

 

>> facebook

>> Webpage