Theater Nil Basel, Schweiz

Theater Nil wurde 2008 als Teil des Freizeitzentrums insieme Basel gegründet und hat zum Ziel, den darstellerischen Fähigkeiten von Menschen mit einer Behinderung einen professionellen Rahmen zu geben und ihre Arbeit einem breiten Publikum zu zeigen. Nach vier Jahren Aufbauarbeit ist aus dem Theater-Projekt ein Ensemble gewachsen, mit dem kontinuierlich gearbeitet wird. Das Theater Nil ist daran, sich mit einem eigenen künstlerisches Profil innerhalb der Theaterszene zu etablieren.

No hay camino! ist bereits die vierte Produktion von Theater Nil. Im letzen Jahr war die Gruppe unter der Leitung von Niklaus Waldburger gleich mit zwei Arbeiten präsent. Rotscher und ich wurde Anfang 2011 im jungen theater Basel erfolgreich zur Aufführung gebracht. Ausserdem wurde Theater Nil eingeladen, einen Beitrag zum Thema Hochmut im Rahmen von Die sieben Todsünden beim Festival ŤOkkupationť in Zürich und beim wildwuchs Festival in Basel zu erarbeiten. Theater Nil ist Mitglied von SwissAbility, dem Verein für aussergewöhnliche Bühnenkunst.