Theater Neuland Leoben, Steiermark

Die Theatergruppe Neuland der Lebenshilfe Leoben ist ein Theaterprojekt für Menschen mit geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung.

Ihre Zielgruppen sind interessierte BewohnerInnen des Wohnbereiches und MitarbeiterInnen der Fachwerkstätten, welche im Rahmen der Freizeitassistenz theaterspielen möchte. Die Theatergruppe besteht aus 12 SchauspielerInnen.

Die Voraussetzungen, um an einem Theaterprojekt mitwirken zu können, sind:
– Lust und Spaß am Spiel
– Freude am Ausdruck
– Bereitschaft, an einem gemeinsamen Ziel zu arbeiten.

Die Ziele des Theaterprojektes sind:
– Kreative Freizeitgestaltung mit Clubcharakter
– Gemeinsames, prozessorientiertes Arbeiten an einem Theaterstück bis zur Aufführungsreife
– Öffentlichkeitsarbeit (Aufführungsorte auch außerhalb der Institution)
– Lernen, mit Erfolg, Misserfolg und mit Stresssituationen umzugehen
– Verschiedene Theatertechniken und Ausdrucksmöglichkeiten kennen zu lernen
– Förderung der Sozialkompetenzen
– Selbstbestimmung
(Selbstdefinition der Gruppe)

Theaterstücke:
2003: „Die Reise in die neue Welt“
2004: „Don Quichott“
2005: „Das Gespenst von Canterville“
2006: „Robin Hood und die Zeitmaschine“
2007: „Tarzan und das Geheimnis des Dschungels“