George Nussbaumer Alberschwende, Vorarlberg

Der österreichische Soulsänger, Pianist und Komponist wurde 1963 in Dornbirn geboren und ist von Geburt an blind.

In seiner ersten Band „Die Asphalt Blues Company“ spielte er bereits mit 16 Jahren, doch trotz seines langjährigen Wunsches Musiker zu werden absolvierte er zuerst eine Ausbildung zum Heilmasseur.

1980 nahm er an einem Wettbewerb teil, dessen erster Preis eine Singleproduktion war. Er ging zwar als Sieger aus diesem Wettbewerb hervor doch kam es zu keiner Produktion einer Single.

1984 veröffentlichte er seine erste Single „Love me pretty women“.
Durch großzügige Sponsoren konnte er 1992 sein erstes Album „Voices Live“ auf den Markt bringen und 1993 gleich das nächstes, mit ebenso großem Erfolg.

1996 startete er für Österreich beim Eurovision Song Contest mit dem Song „Weil´s dr guat got“ und erlangte Platz 7.

Er trat unter anderem im Vorprogramm von Joe Cocker, B.B. King, Willy DeVille und Dr. John auf. Seit 1999 hat er seine eigene Radiosendung und ist als Sprecher tätig.

Seit 1999 singt er im Trio „Nussbaumer Weber Kreil“ die bereits zwei CD´s gemeinsam aufgenommen und viele Konzerte gegeben haben.

Diskografie

Singles
·    Weil’s dr guat got
·    1984 Love Me Pretty Woman
·    1996 Weil’s dr guat got
Alben
·    1992 Voices Live
·    1993 You Know what I Mean
·    1996 Crazy but I Do
·    1999 The Love Within
·    2003 Homegrown – Nussbaumer Weber Kreil
·    2004 The Alwyn Sessions – Nussbaumer Weber Kreil
·    2009 Offroader