Akademie Kunst der Vielfalt – Teatro la Ribalta Specchia (LE), Italien

Akademie Kunst der Vielfalt – Teatro la Ribalta ist eine professionelle Theatergruppe, die sich aus KünstlerInnen mit und ohne Beeinträchtigung zusammensetzt.

Die SchauspielerInnen geben ihrem künstlerischen Potential leidenschaftlichen Ausdruck: Tanzen ihre Einzigartigkeit mit Poesie und spielen mit überzeugender Glaubwürdigkeit. Die Inszenierungen sind kraftvoll, berührend und suggestiv.

In langjähriger Arbeit wurde ein qualitativ hochwertiges Kunstprojekt geschaffen, eine Akademie der Vielfalt. Diese Vielfalt beinhaltet Kultur, Theater, Tanz, Ausbildung, Diskussionen, künstlerische und soziale Entwicklung. Ein Gemeinschaftsprojekt und ein soziales Unternehmen, im Modell einzigartig in Italien, um der sozialen Ausgrenzung entgegen zu wirken, und allen Beteiligten eine berufliche und soziale Identität zu ermöglichen.

Seit Jahren kooperiert Teatro la Ribalta wir mit anderen Theatergruppen im In–und Ausland. Namhafte Theaterleute, ChoreografInnen und Kunstschaffende beteiligen sich an den Aufführungen und Ausbildungen.

Zahlreiche Auszeichnungen, die Anerkennung des italienischen Kulturministeriums und viele nationale und internationale Gastspieleinladungen bestätigen die Qualität der Arbeit:
„Kritikerpreis 2015″ – italienischer Verband der Theaterkritiker; „Cultura Socialis 2013“ – Autonome Provinz Bozen; „My Dream“ 2012 – Stiftung CRT Turin; Teilnahme am Film „Vielen Dank für Nichts“.

Dank der Unterstützung der Gemeinde Bozen und der Lebenshilfe Südtirol kann seit Jahren die Aufführungsreihe Kunst der Vielfalt organisiert werden:
Auf dem Spielplan stehen vor allem Stücke, die sich mit dem Thema der Andersartigkeit, in all seinen Formen, beschäftigen.
Zu Gast waren: Condoco-Dance Company (GB), Marco Baliani, Mezzanin Theater Graz (A), Alessandro Bergonzoni, Petra Afonin (D), Emma Dante, Teatro delle Briciole, Jetzt&Co (CH), Cantieri Koreja, Schauspielhaus Zürich (CH)…

 

„Theater als Gelegenheit, Köpfe zu öffnen, anstatt sie einzulullen mit einer beruhigenden Welt des ewig Gleichen.
Theater als Austausch zwischen unterschiedlichen Welten und Sprachen.“
(Ugo Morelli)

 

KÜNSTLERISCHER LEITER

Antonio Viganò – Regisseur, Leiter des Teatro la Ribalta.
Zusammenarbeit mit dem Theatre Le Grand Bleu, der Compagnie Oiseau-Mouche und dem Jungen Schauspielhaus Zürich.

 

CHOREOGRAFIN

Julie Anne Stanzak – Tänzerin, langjähriges Mitglied in Pina Bauschs Wuppertaler Theater

 

AUSBILDUNGSLEITERIN

Paola Guerra – Schauspielerin und Theaterpädagogin.

 

>> Video