Theater Sosh: UNTER MEINER HAUT | Inklusives Theaterstück verfasst am von sicht:wechsel

„Unter meiner Haut“ ist ein minimalistisches, körper- und bewegungsorientiertes Theaterstück, das in aller Ernsthaftigkeit die Lebensrealitäten der Spieler*innen widerspiegelt, gewürzt mit witzigen Absurditäten der Begegnungen dieser sehr verschiedenen Welten.
Die Themen sind persönliche Geschichten, Vergangenheit, Lebenswendunggen und eigene Haltungen zu Behinderung, Krankheit und Alter. Sich formende Gruppierungen in der Gesellschaft stehen immer wieder im Vordergrund: Zugehörigkeit und das „Normale“ auf der einen Seite, Anders-Sein, Ausgrenzung und Ausschluss auf der anderen.

Szenen entstanden durch Improvisationen und Interviews aus denen Texte generiert wurden. Diese wurden montiert und erneut darstellend gestaltet. Der authentische Ausdruck der Schauspieler*innen bleibt somit erhalten.

Schauspiel: Maria Barbardar, Oliver Dörre, Karla Engelhardt, Christiane Fuhs, Anita John, Tina Kukovic-Ulfik, Andreas Larue, Anja Legewie, Nikola Queins, Michael Schombel, Johanna Steinmetz

Regie: Mikel Ulfik
Textmontage: Mikel Ulfik
Kostüme: Tina Kukovic-Ulfik

 

info@sosh-international.com

www.sosh-international.com

 

Exposé Unter meiner Haut