Response-ability im tanzhaus nrw Düsseldorf verfasst am von Alfred Rauch

Miteinander: Den Beginn der neuen Spielzeit im tanzhaus nrw in Düsseldorf prägt der Themenschwerpunkt „response-ability. Eine Ethik der Begegnung“. Inspiriert durch die US-amerikanische Theoretikerin und Aktivistin Donna Haraway, stehen ein aktives Zuhören und respektvolles Aufeinander-Eingehen im Mittelpunkt. Das tanzhaus nrw präsentiert bis in den Dezember hinein Stücke und Gesprächsformate, die vielfältige Begegnungsräume jenseits hierarchischer Gefälle schaffen.

Das umfangreiche Programm umfasst etwa eine Gesprächsreihe zum Thema „Religionen und ihr Umgang mit Behinderung“, die deutsche Erstaufführung von „Guide Gods“ von Claire Cunningham, die Tanz-Performance „Every Body Electric“ der österreichischen Performancekünstlerin und Choreografin Doris Uhlich, sowie „Invited“ von Seppe Baeyens / Ultima Vez und „Water Will (in Melody)“ von Ligia Lewis.

Quelle und weitere Infos zum Programm: tanzhaus nrw