BLAUMEIER Atelier: KOSMONAUTEN – WERKSCHAU DER BLAUMEIER-FOTOGRAFIE-WERKSTATT verfasst am von Anja Baum

Die eigenen vier Wände sagen viel über ihre Bewohner*innen aus: die kleinen Dinge, unverzichtbarer Nippes und Erinnerungsstücke von persönlichem Wert zeugen von individuellen Vorlieben und Interessen, von Erlebnissen, lieb gewordenen und lästigen Gewohnheiten, dem ästhetischen Empfinden und kleinen Nachlässigkeiten.

Blaumeiers Fotografie-Werkstatt ist nach längerer Pause neu gestartet und legt mit ihrem Projekt Kosmonauten – von Räumen und Menschen eine kunstvolle Landung hin. Zwölf Künstler*innen haben sich seit Mai letzten Jahres auf eine besondere Expedition begeben: mit analoger Schwarz-Weiß-Fotografie widmen sie sich der Frage, wie Persönlichkeit und Lebensverhältnisse von Menschen in deren Lebensräumen zum Tragen kommen.

Die Fotografinnen und Fotografen haben Menschen in ihrem privaten Wohnumfeld portraitiert. Für die Aufnahmen wurden Motive unter fotografischen und ästhetischen Gesichtspunkten neu komponiert und in Szene gesetzt oder im Entwicklungsprozess auf unterschiedliche Weise verfremdet. Die Bilder mit ihrem Spiel von Linien, Formen, Licht und Schatten lassen den Betrachtenden Raum für eigene Interpretationen. Den Exponaten wohnt ein erzählerisches Moment inne, das im Zusammenhang der Werkschau zum Teil einer Geschichte wird.

Im Juni präsentieren Blaumeiers Fotograf*innen in einer kleinen Werkschau ihre ersten Ergebnisse im Künstlerhaus am Güterbahnhof. Im Frühjahr nächsten Jahres wird die vollständige Ausstellung in der Unteren Rathaushalle zu sehen sein.

 

Homepage und weitere Informationen

 

Termine