Ernst Schmid Gmunden, Oberösterreich

Ernst Schmid wurde 1965 in Gmunden geboren. Nach der Pflichtschule arbeitete er bis 1985 mit seinen Eltern in einem Sägewerk. Nach deren Frühpensionierung kam Ernst Schmid in die Lebenshilfe Gmunden und malt dort täglich seit 20 Jahren.

Ordnung ist das oberste Prinzip seiner Arbeit und seines Lebens. Um die Welt zu verstehen, um in ihr arbeiten und leben zu können muss sie ein durch und überschaubares System aufweisen. In den Kaufhausregalen und Werbeprospekten findet er eine perfekte Ordnung vor. Meist sind neue Produkte, die er in Supermärkten und Werbematerialien findet bevorzugte Themen seiner Arbeit.

Die Schrift und die Teilung der Bilder unterstreichen den Ordnungswillen und geben seinem Werk einen unverwechselbaren Charakter.

Die Bilder des Künstlers wurden bereits bei zahlreiche Ausstellungen im In – u. Ausland gezeigt:

TRANSFORMATION DER WIRKLICHKEIT (Museum Geyerhammer)
IM FLUSS (Grein Ufer)
OHNE UMWEG (Bundessozialamt Linz)
SCHWARZ/ROT 52 (Papiermacher Museum)
SPARKLING ART BRUT (GalerieMeierhof Schwertberg)
KOLLABORATIONEN (Galerie der Stadt Wels)

Im Rahmen von KUNST VON INNEN- ART BRUT IN ÖSTERREICH / Kuratorin Fr. Prof. Angelica Bäumer:
2006: Galerie Österr. Kulturforum Prag
2007: Kunstverein Horn // MQ / Freiraum 21 / Wien // Kulturzentrum Ursulienenhof / Linz //Wagner-Jauregg LKH Linz // Museum Säter / Schweden // Kairo // Genzano di Roma
2008: Kulturinstitut Bratislava // Kunsthalle Rotunda / Hongkong // Art en Marge