Vieles NEU bei sicht:wechsel!

Der Verein Integrative Kulturarbeit hat am 4. Mai  seine Generalversammlung abgehalten. Auf der Tagesordnung stand unter anderem auch die Wahl des neuen Vorstandes, der für die nächsten drei Jahre die Geschicke des Vereins leiten wird.

Einstimmig wurde folgender Vorstand gewählt:

Dr.in Gertraud Assmann/ Caritas für Menschen mit Behinderungen (Obfrau)
Mag. Gerhard Breitenberger/ Diakonie (Kassier)
Mag. Eckhart Sonnleitner/ pro mente OÖ (Ohne Funktion)
Mag. Gerhard Scheinast/ Lebenshilfe OÖ (Schriftführer)
Mag.a Sandra Wiesinger/ Institut Hartheim (Ohne Funktion) – (Nicht im Bild)
Foto (von li. nach re.)

   Es freut uns sehr, dass der neue Vorstand des Vereins damit durch so hochkarätige und erfahrene Persönlichkeiten aus dem Bereich der Behindertenhilfe besetzt ist.

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmals sehr herzlich beim Vorstand der letzten Jahre bedanken!

Foto (von li. nach re.) Dr.in Gertraud Assmann, Alfred Rauch (Geschäftsführer), Prim. Dr. Werner Schöny, Mag. Gerhard Scheinast, Josef Kasper

Der bisherige Obmann, Herr Prim. Dr. Werner Schöny, ist nach 12 Jahren in dieser Funktion zurück getreten und wurde zum EHRENPRÄSIDENTEN des Vereins ernannt. Wir gratulieren ganz herzlich.

Weiters als Mitglieder im Verein vertreten sind: KULTURFORMEN Hartheim, ARCUS Sozial, Volkshilfe lebensART GmbH, assista, die miteinander GmbH sowie die Schrägen Vögel Linz.

Zu den wichtigsten Beschlüssen dieser Generalversammlung zählte die Festlegung eines Termins für das nächste Festival. sicht:wechsel 2019 wird demnach von 3.-7. Juni 2019 stattfinden. Die Vorbereitungen dafür haben bereits begonnen.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Team und bedanken uns schon jetzt sehr herzlich für Ihr Engagement.


 

sicht:wechsel Empfehlung

Zwei aktuelle Ausstellungen an unterschiedlichen Orten setzen sich intensiv mit dem Begriff „Art Brut“ auseinander. Die beiden Ausstellungen in Linz und Gugging sind eine einmalige Gelegenheit, Ursprung und Wirkungsgeschichte der Art Brut an herausragenden Beispielen kennen zu lernen.

PSYCHO DRAWING
Art Brut und die ʽ60er und ʽ70er in Österreich

noch bis 11. Juni 2017 im Lentos Kunstmuseum Linz

>> Impressionen

Die umfangreiche Ausstellung zeigt Zeichnungen im Spannungsfeld zwischen Kunst und Wahn aus den 1960er- und 1970er-Jahren. Neben Werken Gugginger Art-brut-Künstler wie Johann Hauser, Oswald Tschirtner und August Walla werden Arbeiten von Arnulf Rainer, Peter Pongratz, Adolf Frohner, Hermann Nitsch, Franz Ringel und Alfred Hrdlicka präsentiert.

 JEAN DUBUFFETS ART BRUT.!

Noch bis 1. Juli im Museum Gugging

Gezeigt werden 168 Werke aus der Art Brut Sammlung,  die Jean Dubuffet zwischen 1945 und 1949 begründet hat.

>> Details zur Ausstellung

Mehr zu den Empfehlungen finden Sie auf unserer Homepage unter AKTUELLES.


 

Und hier noch ein paar Eindrücke des vergangenen Festivals sicht:wechsel 2016
Wenn Sie mehr davon sehen wollen, dann gehen Sie einfach auf den Menüpunkt FESTIVAL hier oben links.

eröffnung_picture-0029 eröffnung_picture-0027 eröffnung_picture-0025 zeitlupe_IMG_2440 straßenwahn_DSC05938 spurensuche_picture-0026 spurensuche_picture-0025 außergewöhnlich_picture-0009 spurensuche_picture-0022 spurensuche_picture-0008 rambazamba_picture-0014 rambazamba_picture-0012 rambazamba_picture-0011 highmadland_picture-0015 highmadland_picture-0007 highmadland_picture-0003    displaceMM_picture-0030 displaceMM_picture-0023 displaceMM_picture-0007 charlie_picture-0020 charlie_picture-0014 charlie_picture-0005 außergewöhnlich_picture-0013 11816156_1046717648672696_321531067600709863_o